SpVgg Heinsdorfergrund 02
Abteilung Tischtennis

Aktion Gemeinsam Stark

Bitte unterstützt uns bei unserer Aktion zur Finanzierung neuer Sportbekleidung für alle Mannschaften inkl. Nachwuchs. Für alle Spenden ab 20 EUR legt die Volksbank 5 EUR drauf. Hier geht's zur Aktion. Vielen Dank für Eure Unterstützung.


Tag der offenen Tür & 1. Internationales Nichtaktiventurnier

Am 13.08.2016 findet unser Tag der offenen Tür für alle Interessierten von 5 bis 99 Jahren in der Sporthalle Unterheinsdorf statt.

Gleich darauf am 14.08.2016 starten wir unser erstes Internationales Nichtaktiventurnier.
Die Einladung für alle, die die letzten 12 Monate nicht am Punktspielbetrieb teilgenommen haben, findet ihr hier...


Juli 2016: Jugend bereitet sich vor

Nach den Schülern haben sich auch die jungen Erwachsenen mit einem eigenen Trainingslager auf die neue Saison vorbereitet. Im Vordergrund stand dabei die Verbesserung der technischen und konditionellen Fähigkeiten der Spieler. Bei knapp 30°C Außentemperatur war das Training in der Sporthalle Unterheinsdorf für Trainer und Spieler gleichermaßen anstrengend. Zum Abschluss wurde ein Turnier im Einzel oder Chinesisch durchgeführt, bei dem sowohl Plus- als auch Minuspunkte gesammelt werden konnte. Abgerechnet wurde erst zum Schluss...


Juni 2016: Heinsdorf wird bunt

Die Gemeinde Heinsdorfergrund und der Energieversorger Envia M haben der Spielvereinigung Heinsdorfergrund ein Denkmal gesetzt. Im Rahmen der Gestaltung der Stromverteiler im Heinsdorfergrund wurden zunächst Ideen von den Nachwuchsportlern gesammelt. Die Umsetzung oblag André Bretschneider von ichmaleihrbild.de der bereits seit einigen Jahren als Auftragsmaler aktiv ist.

Spielerinnen und Spieler der Abteilung Tischtennis machen sich gemeinsam mit Bürgermeisterin Marion Dick und Regionalbetreuer Reginald Fuchs von der Envia M ein Bild von dem neu gestalteten Stromverteiler.


13. Wolfgang Licht Gedenkturnier

Am 28.05.2016 gab es die 13. Ausgabe unseres Wolfgang-Licht-Gedenkturnieres. Die Ergebnisse findet Ihr hier...


Februar 2016: Philipp und Kristin gewinnen Minimeisterschaften

Bei den Minimeisterschaften für Kinder, die noch nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen, starteten 6 Kinder aus unserem Verein sowie aus dem Ganztagsangebot der Grundschule Hauptmannsgrün. Das Finale wurde zwischen Philipp Schwalbe und Kristin Gamke ausgetragen. Diesmal konnte Philipp mit 3:2 Sätzen gewinnen und sicherte sich den Gesamtsieg. Kristin und ihre Schwester Kathleen konnten sich über die Plätze eins und zwei bei den Mädchen freuen. Bei den Jungen konnten sich Ben Gerisch und Max Daßler über die Plätze zwei und drei freuen. Außer Konkurrenz startete auch Til Gerisch in der Altersklasse unter zwölf Jahren und konnte sich zum Schluss dennoch über den ersten Platz bei den unter zehnjährigen freuen. Damit sind alle Teilnehmer der Meisterschaften für das Landesfinale in Döbeln Anfang Mai qualifiziert.


Januar 2016: Bei der Bundesliga in Mühlhausen

Im Januar 2016 unternahmen die Nachwuchsspieler mit Trainern und Eltern eine Reise nach Mühlhausen in Thüringen. Am Samstag Nachmittag wurden die Heinsdorfer von Erik Schreyer, einem der erfolgreichsten vogtländischen Tischtennisspieler und mehrfachen mitteldeutschen Meister zum Training der ersten Mannschaft begrüßt. Die Heinsdorfer Tischtennisspieler gewannen bei einer Führung einen Eindruck davon, wie Spieler der 1. Bundesliga trainieren und kamen hautnah mit ihnen in Kontakt – die ersten Autogramme wurden ergattert. Der Abend klang mit einem sportlichen und entspannenden Besuch der Thüringentherme aus. Am Sonntag Vormittag lernten die kleinen und großen Heinsdorfer die Stadt von ihrer schönsten Seite kennen – dem mittelalterlichen Charme der Innenstadt. Den Höhepunkt bildete dann das Spiel des Post SV Mühlhausen gegen die Gäste aus Fulda. Obwohl Fulda als Tabellenzweiter um einiges weiter oben in der Tabelle stand und die Mühlhäuser aufgrund des Wintereinbruchs auf ihren Cheftrainer Alexander Schiecke verzichten mussten, verlief das Spiel keinesfalls eindeutig. Erik Schreyer übernahm kurzfristig die Betreuung der Mannschaft. In der ersten Partie trat Ovidiu Ionescu für Mühlhausen gegen Ruwen Filus aus Fulda an und gewann in einem packenden Duell 3:2. Danach folgte Lars Hielscher, welcher sein Spiel gegen Wang Xi 2:3 verlor. Nun stand es unentschieden. Bohumil Vozickys Spiel gegen Jonathan Groth ging ebenso an Fulda, sodass diese sich nach vorn gekämpft hatten. Doch Ovidiu Ionescu hatte noch lange nicht alles gezeigt und glich mit seinem Sieg gegen Wang Xi wieder aus. Die Halle tobte, die Stimmung war sagenhaft. Nun lag alles in der Hand von Lars Hielscher, den die Heinsdorfer im letzten Jahr in ihrer eigenen Halle begrüßen konnten. Dieser hatte in den zwei vergangenen Punktspielen an Selbstvertrauen und Sicherheit gewonnen und spielte diese in seinem Spiel gegen Ruwen Filus aus. Mithilfe der lautstarken Unterstützung der Fans aus der Halle ging Hielscher sofort in Führung und beendete das Spiel schließlich mit 3:1 für sich. Dies war eine Sensation, mit der nur wenige gerechnet haben. Erik Schreyer freute sich mit den Spielern riesig über diesen großen Erfolg. Wir danken dem Kreissportbund Vogtland und unserem Trainerteam für dieses sportliche Erlebnis.

   Bild: (C) Christian Habel

   Bild: (C) Christian Habel


Vogtlandpokal Mädchen & Schülerinnen

Unsere Schülerinnen haben beim Vogtlandpokal gleich in zwei Altersklassen den Zweikampf gesucht. Im ersten Spiel spielten Michelle Kaiser, Lara Strandt, Lara Gruschwitz und Lena Degner gegen die Mannschaft aus Schreiersgrün. Nach der Doppelrunde stand es zunächst unentschieden doch bereits in der ersten Einzelrunde stellten die Schreiersgrünerinnen nach drei gewonnenen Spielen auf Sieg. Auch in Runde Zwei konnten die Heinsdorferinnen nur ein Einzel gewinnen und mussten sich schließlich mit 8:3 Punkten geschlagen geben. Für die Schülerinnen aus Unterheinsdorf punkteten Michelle Kaiser und Lara Strandt mit je 1,5 Punkten. Danach ging es gleich weiter um den Vogtlandpokal der Mädchenmannschaften. Dort standen Franziska Meinhold, Yvonne Läster, Sophia Müller und Anne Riedel vom VfB Lengenfeld den Heinsdorfer Mädchen gegenüber. Diese Partei verlief sehr deutlich zu Gunsten der Lengenfelderinnen. Sie sicherten sich mit einem 8:0 den Vogtlandpokal. Die Freude der Heinsdorfer Mädchen wurde indes nicht geschmälert. Sie haben sich in beiden Altersklassen dem Duell gestellt und sind mit wichtigen Spielerfahrungen nach Hause gegangen. Über die beiden zweiten Plätze konnten sie sich insbesondere aufgrund der kleinen und doch erkennbaren Erfolge jeder Einzelnen am Spieltag freuen.


Vereinsmeisterschaft, Eltern-Kind Turnier und Jahresabschluss

Am 19.12.2015 durften sich alle Mitglieder noch einmal sportlich betätigen. Für den Nachwuchs gab es ein Eltern-Kind-Turnier in dem jeder Nachwuchsspieler mit einem oder beiden Elternteilen als Mannschaft antreten konnte. Für alle gab es mehrere Stationen mit spannenden Spielen rund um Tischtennis. Zwischendurch wurde beim gemeinsamen Kaffee & Stollen auch an die Geselligkeit gedacht.

Am Nachmittag starteten die Erwachsenen mit Ihrer Vereinsmeisterschaft. Es wurde in frei gelosten Gruppen gespielt. Um die Runde ausgeglichen zu gestalten hatten Spieler höherer Mannschaften ein Handycap. Sie mussten pro Spielklasse Punkte an den Gegner abgeben. Im Doppel wurde die erste Hälfte gesetzt und alle anderen Spieler zugelost.

Platzierungen Einzel A-Endrunde:

1. Manfred Lenzner
2. Steve Englert
3. Felix Schrapps / Ralf Schubert

Platzierungen Einzel B-Endrunde:

1. Ralf Scheinfuß
2. Oliver Großpietzsch
3. Sandra Licht / Thomas Scheinfuß

Platzierungen Doppel:

1. Randy Seedorf / Oliver Großpietzsch
2. Andreas Scheinfuß / Felix Schrapps
3. Nico Ramm / René Lenk  +  Jasmin Burk / Steve Englert

Nach dem Turnier ließen alle zusammen das Jahr beim gemeinsamen italienischen Abendessen ausklingen.


Erfolge bei den Kreismeisterschaften U11-U18

U11 männlich:
Einzel: 2. Platz Leandro Deinhardt
Doppel: 2. Platz Leandro Deinhardt/Alan Schwab (Syrau)

U13 männlich:
Einzel: 1. Platz Felix Schrapps + 8. Platz Dustin Simdorn
Doppel: 1. Platz Felix Schrapps/Leandro Deinhardt
Doppel: 3. Platz Dustin Dimdorn/ Alexander Ludwig (Erlbach)
Doppel: 3. Platz Sepp Steinbach/Lukas Eissmann

U15 weiblich:
Einzel: Platz 7 Lara Strandt

U15 männlich:
Einzel: 2. Platz Felix Schrapps
Doppel: 1. Platz Felix Schrapps/Maurice Schwab (Syrau)

U18 männlich:
Einzel: 2. Platz Randy Seedorf + 5. Platz Nico Ramm
Doppel: 1. Platz Randy Seedorf/Nico Ramm

Jugend Mix:
3. Platz Nico Ramm/Romy Zapke (Syrau)

Wir freuen uns über die Erfolge. Sehr zu loben ist zudem die tolle Unterstützung aus dem Nachwuchsbereich durch Julia Seidel, Florian Seidel, Marius Jakusch, Randy Seedorf, Felix Schrapps, Leandro Deinhard, Thomas und Lukas Geßner bei der Betreuung und am Verkaufsstand!


Joker im Ehrenamt

Unser Nachwuchstrainer Oliver Großpietzsch wurde am 28.08.2015 vom sächsischen Innenministerium nach Dresden eingeladen. Anlass war die Verleihung des Joker im Ehrenamt. Vorgeschlagen wurde er von unserer Abteilung und der Sportjugend Vogtland. Seit dem er 2007 in unseren Verein kam, hat er für uns und den Tischtennissport einiges geleistet. Neben der Leitung verschiedener Mannschaften ist er seit 2010 gemeinsam mit Sandra Licht als Nachwuchstrainer aktiv. Nach der Ausbildung als Kinder- und Jugendtrainer 2011 folgte die Ausbildung zum Übungsleiter Lizenzstufe C im Jahr 2014. Inzwischen bietet er im Namen der Abteilung sowohl in der Grundschule Hauptmannsgrün als auch im Goethe-Gymnasium Reichenbach Tischtennis als Ganztagsangebot an. Wir gratulieren Oliver für die Auszeichnung und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft.


Sterne des Sports

Nach dem Thema Nachwuchsarbeit im Tischtennis 2013 und der Förderung von Frauen im Sport 2014 nahmen wir auch in diesem Jahr an der Verleihung der Sterne des Sports teil. Die Auszeichnung wird von der Volksbank Vogtland gemeinsam mit den Sportbünden aus Greiz und dem Vogtland für besondere Projekte verliehen. In den letzten zwei Jahren wurde das Projekt „Gemeinsam lernen – gemeinsam Zukunft gestalten“ der Abteilung mit dem Kreissportbund Vogtland in den Wettbewerb geschickt. Bei der Bewerbung stellten sowohl die Tischtennisspieler als auch der Kreissportbund die Einzigartigkeit des Projektes in den Vordergrund. Das Konzept einer unter möglichst guten und nah am Sport orientierten Ausbildung von Nachwuchsspielerinnen und -spielern, wurde dabei zum ersten Mal am Standort eines Vereins durchgeführt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die Abteilung verfügt seither über 12 ausgebildete Nachwuchstrainerinnen und -trainer! Damit kann den inzwischen über 40 Kindern und Jugendlichen sowohl Dienstags von 16:00 und 18:30 Uhr und Freitags zwischen 15:00 und 19:00 Uhr ein abwechslungsreiches und individualisiertes Training geboten werden. Dies überzeugte auch die Jury mit Mitgliedern von Volksbank, Kreissportbünden und regionalen Medien, welche das Engagement wie bereits 2013 mit dem zweiten Platz im Bereich Auerbach/Reichenbach belohnte.


Kindergeburtstag

Am 01. August haben wir wieder mal wieder etwas neues ausprobiert. Familie Fuchs hat für den Kindergeburtstag ihrer Tochter etwas besonderes gesucht. Deswegen haben Ruby, Leni, Mara, Lina, Pepe, Till, Alexander und Malte bei uns das Tischtennis-Sportabzeichen abgelegt. Abschließend gab es noch ein kleines Chinesisch-Turnier. Für alle war es ein riesen Spaß.


Heinsdorfer Nachwuchs lernt für Übungsleiterschein

In der zweiten Ferienwoche opferten 9 Jugendliche der Abteilung Tischtennis ihre freie Zeit und nahmen an der Lehrgangswoche ihres Vereins teil. Sandra Licht und Oliver Großpietzsch organisierten mit Kerstin Hartmann vom Kreissportbund den Aufbaulehrgang für den Erwerb der C-Lizenz. Im vergangenen Jahr hatten die Nachwuchsspieler in der fast gleichen Runde von Teilnehmern den Grundlehrgang und den DRK-Kurs für die Erste Hilfe absolviert. Mit diesem zweiten Teil sollte die Ausbildung vollendet werden. Es warteten neben der Vermittlung eines theoretischen Hintergrundes viele praktische Teile, in denen die Spielerinnen und Spieler in die Aufgaben der Übungsleitertätigkeit sowie in das Veranstaltungs- und Vereinsmanagement eingeführt wurden. Ein Theorietest sowie eine praktische Prüfung in Form einer selbst geplanten und durchgeführten Trainingseinheit rundete die Woche ab und führte zur ersehnten Lizenz.

“Es hat allen viel Spaß gemacht, jeder konnte für sich selbst und seine zukünftige Trainertätigkeit etwas mitnehmen und das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv. Wir werden auf diesem Weg weitergehen und unseren Nachwuchs an die Aufgaben im Verein heranführen und sie stärker einbinden. Zudem wollen wir unser Wissen und unsere Erfahrungen auch weiterhin gern an andere Trainer oder Spieler, die es einmal werden wollen, weitergeben. So kann sich auch die Vereinslandschaft unserer Region ins Positive weiterentwickeln.”


Bronze bei Deutscher Meisterschaft

Am 13. und 14. Juni 2015 fanden im hessischen Seligenstadt die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen statt. Mit am Start war Sandra Licht in der Klasse C für Spielerinnen bis zur Bezirksliga. Am Samstag wurde zunächst mit der Einzelrunde in Gruppen begonnen. Dort musste sich Sandra ihrer ersten Gegnerin Rebecca Frank in einem knappen Spiel 3:2 geschlagen geben. Im zweiten Spiel war sie sichtlich im Turnier angekommen und sicherte sich den ersten Sieg im. Im letzten Gruppenspiel stand sie dann Carina Blatt vom Bayrischen Verband gegenüber. Nachdem der erste Satz an die Bayerin ging, holte die Heinsdorferin auf und glich aus. Allerdings ging der nächste Satz wieder an die Gegnerin, welche dann auch den vierten Satz in der Verlängerung für sich entschied. Somit verpasste Sandra die Endrunde nur knapp und schaute nun gespannt auf die Doppelkonkurrenz. Dort trat sie mit Susann Wenzel von den Leutzscher Füchsen aus Leipzig an. Das sächsische Duo gewann das Achtelfinale durch eine sichere und konzentrierte Spielweise. Im Viertelfinale standen sie dann zwei Spielerinnen aus Baden-Württemberg gegenüber. Mit 3:0 Sätzen zogen Licht/Wenzel in das Halbfinale ein und hatten somit den dritten Platz sicher. Dort trafen sie auf zwei Spielerinnen aus Nordrhein-Westfalen. Diese gingen nach dem ersten Satz in Führung. Die Sächsinnen waren aber keineswegs abgeschlagen und erkämpften mit dem zweiten Satz den Ausgleich. In den nächsten beiden Sätzen unterlagen sie dann aber der Sicherheit des gegnerischen Doppels und freuten sich riesig über den erzielten dritten Platz und die damit errungene Bronzemedaille.

Sandra Licht (SpVgg Heinsdorfergrund 02) & Susann Wenzel (Leutscher Füchse)


Trainingscamp & Showkampf mit Eric Schreyer und Lars Hielscher

Anfang Juli 2015 veranstalteten wir ein Trainingslager mit den Bundesliga Spielern Eric Schreyer und Lars Hielscher. Das Camp wurde von 24 Tischtennis begeisterten aus dem Vogtland und der Umgebung besucht. An drei Tagen konnten die Spieler vieles Neues zu Technik, Theorie & Praxis und natürlich auch einige Tricks von den Profis lernen. Das Trainingslager gipfelte in einem gut besuchten Showkampf zwischen Eric und Lars. Für das Rahmenprogramm und die Verpflegung der Gäste sorgten die Sportfreunde der SpVgg Heinsdorfergrund. Alle Teilnehmer sowie Eric & Lars waren sich einig, dass dieses Event ab jetzt öfter in Heinsdorf durchgeführ werden sollte.


Wolfgang-Licht-Gedenkturnier

Am 30.05.2015 fand unser traditionelles Wolfgang-Licht-Gedenkturnier für 3er-Mannschaften statt.

Mehr Infos im Bereich Turniere.


Trainingscamp & Showkampf

Erik und Lars im Vogtland - Trainingscamp mit Showkampf vom 05.-07.Juni 2015 in der Sporthalle Heinsdorfergrund


Wir sind dabei...


Wolfgang-Licht-Gedenkturnier

Am 17.05.2014 fand unser traditionelles Wolfgang-Licht-Gedenkturnier für 3er-Mannschaften statt.


 

Heinsdorfer Tischtennis bei der Bundesliga

Die Nachwuchsspieler der Spielvereinigung Heinsdorfergrund durften sich am Wochenende über den Besuch beim Bundesligaspiel im Thüringischen Mühlhausen freuen. Nach dem erfolgreichen Beseitigen der Flutschäden auf dem Sportplatz Unterheinsdorf und der Turnhalle in Hauptmannsgrün wurden die kleinen Zelluloidballkünstler schon von der Bürgermeisterin der Heinsdorfergrund Marion Dick geehrt. Mit dem dabei erhaltenen Bonus konnten sie sich etwas wünschen: Es wurde das Spiel Post Mühlhausen gegen die Borussia Düsseldorf. Besonderes Glück dabei, die Borussia kam in Bestbesetzung. Mit von der Partie war der ehemalige Weltranglisten-Erste Timo Boll, der ehemalige Junioren Europameister Patrick Baum, der Vize-Junioren Mannschaftsweltmeister Ricardo Walther und der aus Indien stammende Weltranglisten 50. Kamal Sharath Achanta. Die Heimmannschaft von Post Mühlhausen war nach einem Dämpfer gegen die Borussia im Pokalspiel Mitte Dezember, ebenfalls in ihrer Bestbesetzung angetreten: Bohumil Vozicky, Michal Bardon und die letische Nummer Eins Mattis Burgis.

Vor dem ersten Spiel wurden die Jugendlichen aus Heinsdorf von den Gastgebern und dem Publikum begrüßt und für das Engagement in ihrer Heimat gedankt. Nach dem die Borussia Düsseldorf vor knapp 450 Zuschauern klar gewann, durften die Heinsdorfer ein Erinnerungsfoto mit dem Idol Timo Boll machen. Es war für Übungsleiter sowie den Nachwuchs ein tolles Erlebnis.

Jugend mit Timo Boll

Heinsdorfer Jugend mit Übungsleitern & Timo Boll


Vereinsmeisterschaft 2013

Am 20. Dezember feierten die Heinsdorfer Tischtennisfreunde den Jahresabschluss mit einer Vereinsmeisterschaft. Diese wurde in zwei Altersklassen für Kinder & Jugendliche sowie für die Erwachsnenen ausgetragen. Bei den Kindern erhielten alle Teilnehmer eine Medallie. Für den gesamten Nachwuchs wurden Geschenke verteilt.

Bei den Damen gewann Sandra vor Katrin und Claudia. Bei den Herren konnte sich Roland vor René und Ralf platzieren. Im Mixed holten sich Sandra & Ralf den Pokal.

Vereinsmeisterschaft Kinder Vereinsmeisterschaft Jungen
Vereinsmeisterschaft Herren Vereinsmeisterschaft Mixed
Vereinsmeisterschaft Mädchen

Die platzierten der Vereinsmeisterschaft


Heinsdorfer Tischtennis feiert 2. Platz bei den Sternen des Sports

Am 12.09.2013 wurde im Reichenbacher Ratssaal der Engagementpreis 'Sterne des Sport' des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie der Volksbanken Deutschland vergeben. Die Nachwuchstrainer Sandra Licht und Oliver Großpietzsch hatten sich Mitte des Jahres dafür beworben und in diesem Rahmen ein umfassendes Konzeptpapier erarbeitet. Mit dem Aufbau eines Nachwuchsbereiches im Tischtennis seit Herbst 2010 und der kontuierlichen und erfolgreichen Nachwuchsarbeit konnte die Abteilung Tischtennis punkten und belegte in der Region Auerbach/Reichenbach den 2. Platz. An die Prämierung ist ein Preisgeld von 1000 Euro gebunden, über die sich alle Spielerinnen und Spielen und vorallem die Übungsleiter sehr freuten.

 

Sterne des Sports

Übungsleiter Oliver Großpietzsch & Sandra Licht


11.08.2013 Jugend packt an

Wir haben mit dem Projekt "Jugend packt an" den Heinsdorfer Sportplatz von den Schäden der Juniflut befreit sowie die Grundschulturnhalle in Hauptmannsgrün für die Nutzung von Ganztagsangeboten hergerichtet. Dabei haben viele meist Jugendliche Sportfreunde unter der Leitung der Übungsleiter Sandra und Oliver mit angepackt. Der Sportplatz und die Turnhalle sind jetzt wieder für Gemeinde und den Verein nutzbar.

Jugend packt an

Einsatz TT-Jugend


28.06.2013 Heinsdorfer Nachwuchs erstrahlt in neuem Grün

Die Heinsdorfer Tischtennis Nachwuchstalente haben am Freitag offiziell ihre neue Mannschaftskleidung erhalten. Der Hauptsponsor Herr Lenz von der Tankstelle Lenz im Gewerbegebiet Heinsdorfergrund hat dabei jedem Sportfreund persönlich das neue Trikot überreicht. Damit ist der mittlerweile 28-köpfige Nachwuchs des Heinsdorfer Tischtennis einheitlich in grün gekleidet und bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren - den großen, wie kleinen - die zur Anschaffung der Trikots beigetragen haben.

Felix Schrapps konnte sein Trikot am Samstag sofort ausprobieren, da er in Döbeln die Rangliste 1 spielte und somit um den Aufstieg in die Landesrangliste der U11-Spieler. Bei vier Aufstiegsplätzen verpasste Felix auf dem 5. Rang nur knapp den Einzug in die Landesrangliste, welche im September ausgetragen wird. Mit 5 gewonnenen und 4 knapp verlorenen Spielen zeigte Felix an diesem Tag in seinem neuen Trikot eine sehr gute Leistung.

 

Neue Spielkleidung

Gruppenbild mit Herrn Lenz und einem Großteil der Heinsdorfer Nachwuchsspieler


16.06.2013 Plauener Spitzenfest Turnier

Randy Seedorf und Nico Ramm nahmen erfolgreich am 8. Plauener Spitzenfest-Turnier teil. Sie erkämpften sich zunächst den Titel im Doppel und setzte sich gegen die Plauener Konkurrenz durch. Nach der Vorrunde im Einzel spielten Randy Seedorf, Nico Ramm, Thomas Geßner und Marc-Maximilian Schneider in der Endrunde um die vorderen Plätze mit. Auf dem dritten Platz landete Nico Ramm, während sein Vereinskamerad Randy Seedorf den Sieg errang. Er stand im Finale Jan Graupner vom Post SV Plauen gegenüber und konnte sich mit einem 3:1 durchsetzen.

Bei den Schülern spielten Pauan und Rauan Schiesy mit. Pauan erreichte die Endrunde, schied dabei allerdings knapp in der ersten Runde aus. Im Doppel konnten die beiden leider keine Platzierung erreichen, obwohl sie ein spannendes und packendes Spiel ablieferten.

Spitzenfestturnier


08.06.2013 Aktion "Tischtennis - Spiel Mit"

Im Rahmen der Kooperation mit Schulen (Ganztagsangebote) beteiligen wir als Verein uns an der Kampagne TISCHTENNIS - SPIEL MIT! Diese Kampagne wurde vom Deutschen Tischtennis Bund ins Leben gerufen und förfert gemeinsame Angebote von Vereinen und Schulen.   Umwelttag  

01.06.2013 Zehntes Wolfgang-Licht-Gedenkturnier

Gastgeber holen erneut Bronze - Der Favorit setzt sich durch. Wolfgang Lichts Tochter Sandra Licht gehörte zur ersten Mannschaft der SpVgg, die sich als bestes Team der Gastgeber mit dem dritten Platz der A-Runde begügen musste. Damit kamen Sandra Licht, René Seidel, Steve Englert und Oliver Großpietzsch wie beim Turnier im Jahr 2012 auf den Bronzeplatz. Sieger wurde erneut das Team vom SV Muldenhammer mit Melanie Weiß, Maik Brosda und Marc Raithel. Das Finale wurde klar mit 4:0 Punkten gegen Fronberg Schreiersgrün/TTV Ellefeld mit Alexandra Jakob, Werner Gündel und Andreas Morgner gewonnen. (Text Petra Steps - gekürzt)

Das Turnier hat allen gut gefallen, da hierbei immer der sportlich-spaßige Aspekt im Vordergrund steht.

 

1. Platz

3. Platz


28.04.2013 Frühjahrsputz in Heinsdorf

Die Abteilung Tischtennis der Spielvereinigung Heinsdorfergrund hat am Sonntag zum Frühjahrsputz geladen. Die Zelluloidballkünstler verknüpften das Großreinemachen mit dem Umwelttag des Landessportbundes. Während die Erwachsenen und Jugendlichen den Dorfplatz und die Außenanlagen um die Sporthalle reinigten, erlebten die Jüngsten den Lebensraum Bach. Dabei ließen sich die Nachwuchtrainer Sandra Licht und Oliver Großpietzsch einiges einfallen. Zunächst stand die Wasserüberprüfung auf dem Plan. Ob Nitrate oder Phosphate, die Kleinen Untersuchten das Wasser aus dem Raumbach sehr genau. Das Ergebnis war ein Wasser mit guter bis sehr guter Qualität.

 

Umwelttag

Im Anschluss bauten die Kinder ihre eigene Filteranlage aus Kieselsteinen, Sand, Kohle und Kaffeefilter. Das Ergebnis war verblüffend, das schmutzige Brackwasser wurde sauber. Zum Abschluss wurden Lebewesen im Wasser mit Hilfe von Mikroskopen gesucht. Dabei fanden die Kleinen eine Eintagsfliegenlarve, welche die gute Qualität des Raumbachwassers unterstrich. Für die über 30 Teilnehmer war es ein toller Tag und für die Abteilung eine gute Vorbereitung für die Heinsdorfer Partynacht am 4. Mai.

Umwelttag

 


9. Wolfgang-Licht-Gedenkturnier

Am 19. Mai 2012 fand in der Sporthalle Unterheinsdorf unser 9 Turnier zu Ehren unseres 2004 verstorbenen Sportfreundes Wolfgang Licht statt. Dieses Jahr waren 16 Mannschaften angetreten. Das Bild zeigt die Siegerehrung in der A-Endrunde. Mehr dazu gibt es unter Turniere.

Siegerehrung Endrunde A


Heinsdorfer Partynacht

Wann: am 05.05.2012 - 20:00 Uhr
Wo: in der Sporthalle Unterheinsdorf

OBLive


30.12.2011

Zum Ausklang des Jahres gab es die traditionelle Vereinsmeisterschaft. Dazu werden die Doppelpaarungen gelost. Die Einzelwettbewerbe werden in großen Gruppen Jeder gegen Jeden ausgetragen.

Bei den weiblichen Nachwuchsspielerinnen siegte Marie Schmidt vor Maria Gotschlich, Linda Degner und Julia Seidel. Alle vier kämpften um jeden Punkt, wodurch die Spiele durch hohe Spannung gezeichnet waren. Bei den Jungen setzte sich Randy Seedorf gegen Marius Jakusch durch. Den dritten Platz erkämpfte sich Lukas Geßner vor seinem Bruder Thomas. Auch hier waren die Trainingsfortschritte in engen Spielausgängen und knappen Satzverhältnissen zu erkennen.

Im Anschluss daran spielten die Erwachsenen ihre Vereinsmeisterin und ihren Vereinsmeister aus. Bei den Damen gewann Sandra Licht vor Annett Knüpfer und Conny Schmidt. Bei den Herren konnte sich René Seidel gegen Bernhard Keil durchsetzen. Den dritten Platz belegte Ralf Schubert. Nach einer spannenden Doppel-K.O.-Runde in den Doppelwettkämpfen setzte sich René Seidel mit Volkmar Eger vor Manfred Lenzner und Dieter Baumann durch. Den dritten Platz teilten sich Roland Seidel und Toni Mittenzwei mit Sandra Licht und Steve Englert.

Wärend und nach den Wettkämpfen gab es gemütlichen Beisammensein bei Wiener & Kartoffelsalat.

Vereinsmeisterschaft 2011 Vereinsmeisterschaft 2011 Vereinsmeisterschaft 2011

27.12.2011

Zwischen Weihnachten und Neujahr fand das erste Trainingslager der Heinsdorfer Nachwuchsspieler statt. An zwei Tagen wurde durch eine Kombination aus Spiel und Techniktraining eine gelungene und lehrreiche Trainingseinheit durchgeführt. Das Trainingslager bot viel Zeit um sich jedem zu widmen und individuell Tipps und Hinweise zu geben. Jeder konnte sich ausprobieren und die eigenen Potenziale erkennen. Vielen Dank an die Organisatoren Sandra & Oliver.

Trainingslager 2011


04.12.2011

An diesem Wochenende fanden im Heinsdorfergrund die Punktwertungsturniere für die Schüler U13 und die Jugend U18 statt. Insgesamt waren ca. 20 Jungen und Mädchen aus dem Vogtlandkreis zum Spielen angetreten. Bilder sowie die Platzierungen können im Bereich Turniere eingesehen werden. Weiterhin erlangte Randy Seedorf am 12.12.2011 beim PWT U11 in Jößnitz den zweiten Platz.

Punktwertungsturnier 2011 U18


05.06.2011

Heinsdorfer Tischtennisspieler in Plauen spitze!

Am Samstag starteten zahlreiche Teilnehmer beim Spitzenfest-Turnier in den Klassen Herren A und B, sowie Damen. Steve Englert konnte bei den Herren B überzeugen. Er bewältigte ungeschlagen die Vorrunde und erreichte die K.O.-Runde. Dort besiegte er einen Spieler um den anderen und stand letztendlich mit Nico Meinhold vom VfB Lengenfeld im Finale. Dort konnte sich Steve Englert im 5. Satz mit 11:8 durchsetzen womit er die B-Runde der Herren gewann.

Am Sonntag wurden Konkurrenzen der Schüler, Jugend und Senioren durchgeführt. Bei den Schülern starteten Nico Ramm und Randy Seedorf. Während für Nico Ramm nach der Vorrunde der Einzelwettbewerb beendet war, erreichte Randy Seedorf ungeschlagen das Viertelfinale. Dort siegte er auch gegen seinen ersten Gegner aus Plauen und stand anschließend Lukas Pilz aus Reichenbach gegenüber. Randy musste sich nach einem sehr schönen Spiel dem ehemaligen Heinsdorfer geschlagen geben, welcher am Ende auch den Gesamtsieg bei den Schülern holte. Zweitplatzierte wurde Melanie Hüttel vom SV Muldenhammer. Randy belegte damit zusammen mit Franz Lanzinger aus Lengenfeld hinter Melanie Hüttel vom SV Muldenhammer den Dritten Rang. Im Doppel der Schüler konnten Nico und Randy sich ebenfalls den Dritten Platz sichern.

 

 


14.07.2011

VfB Lengenfeld siegt beim 8. Wolfgang Licht Gedenkturnier. Mehr dazu gibt es hier...


12.07.2011

Heinsdorfer Spieler auch in Sachsen Top.

Am Muttertag fanden in Döbeln die Verbandsentscheide der Tischtennis-Mini-Meisterschaften statt. Nachdem Randy Seedorf den vogtländischen Kreisentscheid gewonnen hatte, kam er nun landesweit auf Platz zwei. Da diese Altersklasse kein Bundesfinale ausspielt, zählt Seedorf nun zu den TOP 40 der Nichtaktiven. In der Altersklasse bis 10 Jahre hatten sich Maurice Lange (10) und Felix Schrapps (7) im Vogtlandentscheid auf die Plätze 1 und 2 verteilt. In Döbeln überstanden beide die Vorrunden und Qualifizierten sich für die Finalgruppe. Aufgrund der guten Leistungsdichte entschieden nur wenige Sätze die Platzierungen. Zum Schluss fanden sich Maurice Lange auf dem dritten und Felix Schrapps auf dem fünften Platz wieder.

 

 


Traumhaft! Über 50% Zuwachs bei den Zelluloidballkünstlern.

Die Abteilung Tischtennis konnte zum Beginn des Jahres 2011 14 neue Mitglieder vermelden. Zurückzuführen ist dies auf die besseren Trainingsbedingungen in der neuen Sporthalle und den unermüdlichen Einsatz jüngerer Leistungsträger. Mit der Einweihung im Oktober startete die Trainingsgruppe mit Sandra Licht, Frank Schenker und Oliver Großpietzsch eine Öffentlichkeitsoffensive. Mit Flyern, Plakaten und regelmäßigen Artikeln in der regionalen Presse machten sie auf ihr neues Trainingsprogramm aufmerksam. Seit November findet nun jeden Freitag von 16:15 Uhr bis 18:15 Uhr das Kinder- und Jugendtraining statt. Neben den Grundlagen des Tischtennis, werden mit Geschicklichkeitsspielen die motorischen Fähigkeiten der Kinder verstärkt gefördert. Durch kreative Spiele wie Tischtennisbasketball und anderen neuen Ideen wird der Trainingsalltag lebendiger gestaltet. Den Abschluss der Trainingseinheit bildet gewöhnlich eine Runde „Chinesisch“ bei der auch die "Mentoren“ antreten.